bruecke2 300

Das Brückenprojekt bietet Flüchtlingskindern mit ihren Eltern die Möglichkeit, auch vor dem Kindergartenbesuch mit anderen Kindern und Familien in Kontakt zu kommen. In Würselen liegt der Schwerpunkt auf einem kreativen Nachmittag, an dem die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern/Müttern neue Anregungen zum gemeinsamen Tun bekommen. Sie lernen spielerisch Abläufe in (Kinder-)Gruppen kennen und werden so auf den Kindergarten vorbereitet. Die Mütter ihrerseits haben Gelegenheit zum Austausch und können neue Kontakte aufbauen.

Jede Woche startet mit einem Liederkreis, anschließend wird mit Farbe, Klebe und verschiedensten Materialien experimentiert – mal mit, mal ohne Hilfe der Mütter und Betreuerinnen. Die pädagogische Leiterin des Angebotes bringt immer wieder neue tolle Ideen mit!

Nach einem kleinen Imbiss im Anschluss haben die Kinder Zeit, frei zu spielen – und die Mütter Zeit zum Austausch.

Das Brückenprojekt wird im Rahmen von „Kinderbetreuungsmaßnahmen in besonderen Fällen für Kinder aus Flüchtlingsfamilien und vergleichbaren Lebenslagen“ über das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) finanziert.

 nrw familie kinder jugend kultur sport

Ansprechpartnerin:
Ada Repicky, Tel. 0151/23217379, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort:
Bahnhofstraße 165 in 52146 Würselen